item1a
bildaktuell

Bei Bauarbeiten im Bienenstock bilden Bienen ein lebendiges Baugerüst.

item1a

Home
Porträt
Honig
Pollen
Propolis
Gelée Royale
Grundsätze
Kontakt

item1a
item1a

Archiv

Mai 2008 - So geht es weiter

Februar 2008 - Heureka! Sie sind gefunden!

Mai/Juni 2009: Akazienblüte - Akazienhonig

item1a

Pfingsten 2009
Strahlende Gesichter bei unsern Nachfolgern Béa Bonjour, Patrice und Vincent: Die Akazienhonigernte ist doppelt so hoch ausgefallen wie erwartet. Die weissliche Oberfläche besteht aus einer dünnen Wachsschicht, mit der die Biene ihre Ernte abschliesst und konserviert. Sie muss beim Schleudern zuerst abgeschnitten werden.

Nektar
Im Mai erstrahlen die Akazienwäldchen in bräutlichem Weiss und hüllen sich in betäubende Duftwolken. Das lässt sich keine Biene entgehen.

 

Grosse Erwartungen
Am Imker liegt es, die besten Standplätze auszusuchen; unsere liegen in versteckten Seitentälern des Rhonetales, etwa auf der Höhe von Valence. Die Anzeichen für den Erfolg der diesjährigen Akazienernte sind die 3 zusätzlichen Schubladen, sog. Hausses, auf den Bienenkästen. Jede kann etwa 20 kg Honig enthalten.

Wachs und Honig
Ein Blick ins Innere: Eine ganze Menge Volk ist da tätig: Der Platz zwischen den Rahmen ist dick mit frischgebautem Wachs vollgepackt und darin der neue Akazienhonig.

Abladen der Ernte
Dieses Gerät hat Sebastien Bonjour selbst entwickelt. Er nennt es BONAPI. Es ermöglicht ihm, die Ernte ohne grossen Aufwand abzuladen. Je 4 mal 5 Hausses sind zu einem Packen aufgestapelt und zum Schutz vor den Bienen eingepackt.

Jetzt wird geschleudert
In der sog. Miellerie warten die Packen von je 20 Hausses aufs Schleudern. Die Bienen sind beim Ernten zwischen den einzelnen Rahmen herausgeblasen worden und beim Volk geblieben; nur der Honig wird mitgenommen.

item1a
archmai09f